Die schönsten Kombis - zu welchem Strickpulli passt welcher Schmuck?

Auch an den kälteren Tagen im Jahr, wenn der Strickpullover aus dem Schrank geholt werden muss, wollen wir uns doch genauso wohl fühlen wie im Sommer. Die richtigen Accessoires helfen uns dabei, unser Outfit abzurunden. Ein besonderes Sahnehäubchen für jeden Look ist der passende Schmuck. Doch wie kombiniert man diesen zu einem Strickpullover?

Erst einmal gilt natürlich zu beachten, wie der Pullover geschnitten ist. Unter den unzähligen Variationen gibt es zum Beispiel beliebte Schnitte mit V-Ausschnitt, ein hochgeschlossenes Design oder verschiedene Rollkragen-Versionen. Außerdem spielt das Material eine wichtige Rolle. Strickpullover können fein aber auch grobgestrickt sein.

Silberarmbaender-magazin_1

Urheber: rohappy / 123RF Standard-Bild

Damit es dir in Zukunft leichter fällt, Schmuck zu Strickpullovern zu stylen, stellen wir dir nun einige Varianten vor. 

Silberarmbänder richtig in Szene setzen    

Die Fashionistas von heute tragen ihre Schmuckstücke nicht mehr unter dem Strickpullover, sondern darüber. Dies hat zum einen den Vorteil, dass unsere Lieblinge nicht mehr unter die Kleidung rutschen und zum anderen verleiht dies dem Outfit das besondere Etwas. So kannst du den Ärmelbund unter die Silberarmbänder oder die Armspange schieben. Durch extravagante Kreationen kannst du deinen Look in eine ganz neue Richtung lenken. Uhren kann man zum Beispiel auch über einen feingestrickten Ärmelbund tragen. Dadurch sticht die Uhr so richtig hervor!   

Fein oder Grob - Welche Beschaffenheit passt zu welchem Schmuck?   

Zu eher schlichten, also minimalistischen Strickpullovern passt am besten ein eher dezenter und grafischer Schmuck. Dieser kann ein filigraner Armreif sein, mit kleinen Anhängern oder nur einem kleinen Symbol. Silberarmbänder mit Perlen passen ebenfalls sehr gut zu schlichten Pullovern, so wirkt der komplette Look eleganter. Wer es jedoch auffälliger möchte kann auch ein Statement-Armband oder eine Statement-Kette zu einem minimalistischen Strickpullover tragen, allerdings kann dies auch schnell aufsetzen. Was ebenfalls einen großartigen Look verleiht, sind lange extravagante Ohrringe.

Zu grobgestrickten Pullovern sollte man keine langen Ohrringe oder Ketten tragen, die sich im Pullover verheddern könnten. Deshalb wird zu enganliegenden Silberarmbänder, Ketten oder Armreifen geraten. Gerne dürfen die Schmuckstücke auch etwas gröber ausfallen und nicht so filigran, wie zu feingestrickten Oberteilen.   

Welche Pullover Farbe passt zu Silberarmbänder?   

Wie wir bereits festgestellt haben ist nicht nur die Beschaffenheit des Pullovers wichtig, sowie die Form, sondern auch natürlich die Farbe. Denn nicht alle Farben kann man miteinander kombinieren.   
 Damit dein Silberarmband perfekt zur Geltung kommt solltest du den Schmuck mit den Farben Rosa, Flieder oder Marineblau kombinieren. Diese Farben passen am besten zu einem kalten Ton, denn Silber ist ein eher kühles Metall. So glänzen deine Lieblinge am meisten und harmonieren voll und ganz mit dem Rest deiner Kleidung.

Mit welchen Schmuck-Lieblingen style ich welchen Ausschnitt?   

Rollkragenpullover mit Bling-Bling   

Muss das sein, immer dieser Rollkragenpullover im Winter? Jetzt erst recht!   
Dass der Rollkragenpullover eher schwierig zu stylen ist, ist wohl jeder Frau bekannt. Wie trägt man bloß Schmuck zu so einem Winterkleidungsstück? Was man dazu sagen kann: Es gibt Lösungen liebe Modebegeisterte! Zum Beispiel können cleane Ohrringe, wie Creolen dazu getragen werden oder Halsspangen direkt über dem Rollkragen. Das schenkt dir in den kalten Wintertagen Eleganz und zugleich Coolness. Wer noch keine Fashionista ist, wird es damit ganz bestimmt sein. Ein toller Eyecatcher ist auch ein großes Silberarmband, vielleicht sogar mit Tigerkopf oder Schlange verziert. Dein Handgelenk erstrahlt in einer ganz neuen Hinsicht.

Der Cardigan- Ausschnitt    

Viel freie Fläche für die nötigen Accessoires!   
 Ein Strickpullover kann ebenso einen Cardigan-Ausschnitt haben. Dieser ist ein sehr tiefer Ausschnitt und deshalb perfekt für Accessoires geeignet. Hierzu kannst du längere grazile Ketten tragen, gerne auch gleich mehrere zugleich. Allerdings sollten die Ketten dann wirklich schmal und schlicht sein, damit es keinesfalls aufträgt. Jedenfalls ist dies eine tolle Strickpullover-Version zum Kombinieren.   

Der hochgeschlossene U- Boot Ausschnitt   

Zu dieser Variante passen die angesagten Choker-Ketten sehr gut, diese können dem Outfit etwas leicht verruchtes oder verspieltes verleihen. Die Choker-Ketten sind nämlich auch alltagstauglich und können nicht nur abends beim Weggehen getragen werden. Wer bei einem hochgeschlossenen Strickpullover lieber auf Ketten verzichtet kann gerne zu Silberarmbändern greifen und je nach Material des Pullovers, zu minimalistischen Modellen greifen oder sich auch mal an ein extravagantes Design wagen.

Der Klassiker – Rundhalsausschnitt richtig kombinieren   

Das klassische Modell des Strickpullovers weist meist einen Rundhalssauschnitt vor. Dieser eher langweilig wirkende Ausschnitt hat aber trotzdem viele Kombinationsmöglichkeiten für deine Lieblingsschmuckstücke auf Lager. Egal, ob du längere Ketten trägst oder auch kürzere, hier passen so gut wie alle Formen und Längen! Lass deinem Geschmack und deiner Kreativität freien Lauf! Armspangen, Silberarmbänder oder Ringe, trage deine Schmuckstücke wie du sie willst. Tipp: Da die Form eher schlicht und wie schon gesagt eher langweilig ist, kannst du hier gerne auf Statement-Schmuck setzen, bunt, auffällig und exotisch darf es sein!   

Nicht zu vergessen: Der V-Ausschnitt   

Von vielen Frauen wird der V-Ausschnitt gerne getragen. Er zeigt Haut, aber nie zu viel. Eine gute Balance, auch um unsere "Juwelen" dazu zu tragen. Da bei diesem Modell viel Spielraum für Accessoires vorhanden ist, kann man auch hier wieder zu längeren Ketten greifen. Aber auch runde enganliegende Ketten passen super. Wer Bling-Bling am Arm möchte, kauft sich ein kleines Silberarmband, vielleicht passend zur derzeit getragenen Uhr.

Weitere Varianten 

Strickpullover mit Bluse    

Um unser Strickpullover-Outfit etwas schicker aussehen zulassen, ziehen wir einfach eine einfache Bluse mit Kentkragen darunter. Mit diesem Look können wir zur Arbeit oder auch einem Dinner gehen. Damit wir hier nicht "Over the top" geraten, was unser Schmuck angeht, greifen wir zu kleineren eher unscheinbaren Stücken. Gerne auch mal eine zierliche Brosche oder dezente Perlenohrringe. Der Klassiker, das Silberarmband passt hier natürlich ebenfalls. Bei solchen Lagen- Looks kann man aber auch super den Pullover mit einem Armband hochkrempeln und die langen Arme der Bluse zum Vorschein bringen.    

Schlichte Strick-Sweater   

Die Strick-Sweater geben viel Raum für außergewöhnliche Formen. Kombiniere dazu zum Beispiel extravagante Ohrringe mit den ausgefallensten Designs. Damit liegt der Fokus garantiert auf deinen Accessoires. Hier kannst du auch breitere Silberarmbänder oder Ketten dazu tragen, Hauptsache auffällig. Schlichte Sweater bieten immer viel Fläche, die man bespielen kann und so kann ein Outfit perfekt abgerundet werden. Der erst langweilige Sweater erstrahlt mit dem richtigen Schmuck in einem ganz anderen Licht und unterstreicht somit auch deine Persönlichkeit.

Silberarmbaender-magazin

Urheber: alenkasm / 123RF Standard-Bild

Strickpullover mit langen Trompetenärmeln   

Lange Ärmel sind nicht gerade von Vorteil für unsere Lieblings-Accessoires. Jedoch gibt es auch hier Möglichkeiten. Trage einfach mehrere Ringe an deinen Fingern, da man den Blick nur auf deine Hände werfen kann, sind die Ringe der totale Mittelpunkt! Ringe sollte man sowieso viel öfter tragen. Pure Weiblichkeit!   

Strickpullover mit Print   

Kaufst du dir einen Strickpulli mit Print muss man beachten, dass das Schmuck-Modell, das du dazu tragen willst gut mit dem Printmuster harmoniert. Hat das Oberteil ein florales oder sehr exotisches Muster, umso minimalistischer sollten die Schmuckkreationen dazu ausfallen. Angenommen du trägst einen Pullover mit einem angesagten Dschungelmuster, so kannst du passend dazu Schmuck in helleren Farben tragen. Creolen passen dazu gut. Unterstreichen kannst du deinen Pullover auch mit Ringen, die zum Beispiel einen Löwenkopf haben oder mit etwas das zu diesem eher exotischen Thema passt. Auch Silberarmbänder, mit ein paar tollen Anhängern sind ein Hingucker. Hier gilt aber auch – du musst dich mit den Kombinationen wohlfühlen und Spaß mit deinen Outfits haben. Das ist das A und O. 

Individualisierte Schmuckstücke - Die persönliche Gravur für dein Lieblingsteil   

Total im Trend liegt das Individualisieren der Lieblingsstücke. Silberarmbänder kannst du je nach Anlass oder Lust und Laune gravieren lassen. Egal, ob du auf den Anhänger oder auf das Armband selbst etwas gravieren lässt. Tipp an die Männer: Frauen mögen besonders gerne individuelle und persönliche Geschenke, also lasst auf dem Armband, das ihr eurer Liebsten zum Geburtstag oder Valentinstag schenkt, unbedingt noch eine liebevolle Gravur. Schmuckstücke mit einer Gravur gibt es aber auch schon fertig designt zu kaufen. Verschafft euch darüber unbedingt einen Überblick, es gibt unzählige tolle Versionen! Eine Gravur schenkt nicht nur den Silberarmbändern einen tollen persönlichen Look, sondern auch deinem Outfit. Individualisten dürfen auf eine Gravur wohl keinesfalls verzichten. Nicht zu vergessen: Auch für die beste Freundin wäre ein Silberarmband mit Gravur das perfekte Geschenk. Dann kann sie es im Sommer zu einem sanften Sommerkleid tragen und im Winter eben zu einem Strickpullover, da wären wir wieder zurück bei unserem Hauptthema. Die Gravuren fallen am meisten zu einem schlichten Strickpullover auf und umspielen so das Gesamtbild.   

Schmuck wertet dein Outfit nicht nur auf, sondern kann es auch komplett anders aussehen lassen. Deine Person wird durch deine individuellen Schmuckstücke umspielt und schenkt dir ebenso eine ganz andere Ausstrahlung. Ohne Schmuck-Designs und Accessoires wären die meisten Looks öde und langweilig. Die rote Kirsche auf der Torte würde fehlen, oder wie man sprichwörtlich sagt: Das Salz in der Suppe. Diese Kostbarkeiten umspielen und umwerben jedes Outfit. Dein Look kann dadurch eleganter, schlichter, rockiger, femininer oder maskuliner wirken. Alles ist möglich.   


Beim Kombinieren hört man am besten auf sein eigenes Bauchgefühl und auch auf sein Wohlbefinden. Die besten Kombinationen entstehen doch immer durch Individualisten, die ihre eigenen ausgefallenen Stylings tragen und lieben. Fakt ist jedoch, auch zu Strickpullovern kann deine Lieblingskette, deine ganz speziellen Ringe oder deine Silberarmbänder getragen werden. Tja, da kann uns auch der kalte Winter keinen Strich durch die Rechnung machen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren