Diese Ohrringe passen zu deinem Typ!

Was schon im antiken Griechenland und Ägypten in Mode war, beschäftigt uns bis heute: Ohrschmuck. Ob dezente Ohrstecker, Lange Silberohrringe oder große Creolen, ob aus Metall, Leder oder Plastik - die Auswahl scheint grenzenlos. Zwischen all den verschiedenen Farben, Formen und Materialien ist es nicht immer einfach, Ohrringe zu finden, die perfekt zu dir, deinem Stil und deinen Bedürfnissen passen. Jeder Ohrschmuck soll ein Stück weit das Wesen seiner Trägerin (oder Trägers) zum Ausdruck bringen und dem Auftreten das gewisse Etwas verleihen. Dabei ist die Entscheidung für ein Paar Silberohrringe ganz individuell und persönlich, denn etwas, das zu deiner besten Freundin perfekt passt, kann dir überhaupt nicht gefallen - und umgekehrt. Welcher Ohrschmuck am besten zu deinem Typen passt, erfährst du hier!

Ohrringe-Magazin_Web

Sportlich und Aktiv - ein Fall für Ohrstecker

Obwohl Hänger oder Creolen zwar hübsch sind, sind sie nicht immer praktikabel, vor allem dann nicht, wenn du einen sehr aktiven Lifestyle hast, indem du dich viel bewegst. Jedes Mal die Ohrringe zu wechseln, wenn du unterwegs bist und keine langen Silberohrringe von deinen Ohrläppchen baumeln lassen willst, ist weder praktikabel noch angenehm. Kleine Ohrstecker gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen, so dass sie zu jeder Haut und Geschichtstypen passen. Sie haben einen kleinen Stift auf der Rückseite, der durch das Ohrloch geschoben und auf der Rückseite mit einem Gegenstück befestigt wird. Das hat nicht nur den Vorteil, dass die einfach zu wechseln sind, sondern auch sehr festsitzen und nicht versehentlich verloren gehen können.

Stylish und wandelbar wie es nur Creolen können

Du legst Wert auf dein Äußeres und deine Handtasche passt immer zu den Schuhen, da kannst du auch bei den Ohrringen nichts dem Zufall überlassen! Die runden Alleskönner gibt es in verschiedenen Farben und Materialien, jedoch immer nur in einer Form: rund. Der Reifen der Creolen wird meistens durch das Ohrloch gesteckt und danach verschlossen, obwohl es mittlerweile auch Modelle gibt, die wie ein Ohrhänger mit einem Stift befestigt werden. Creolen können jedem Look das passende Finish verleihen, ob nur kleine, zierliche Silberohrringe oder große Ringe aus unkonventionellen Materialien wie upgecycletem Alu - die vielseitigen Ringe wirken immer top stylish und modern. Außerdem können sie auch sehr schlichte Outfits aufpeppen, ohne dabei aufdringlich zu sein oder zu sehr abzulenken und können sowohl elegant als auch edgy und rockig wirken.

Klassische Eleganz mit Perlen

Du bist niemand, der nach Aufmerksamkeit schreit oder immer den Mund offen hat, das hast du nicht nötig. Dein Stil ist unkompliziert und feminin, manchmal ein wenig romantisch und es sind oft die kleinen Dinge, die dich glücklich machen. Perlen gelten manchmal als ein wenig altbacken, dabei sind sie genau das Richtige um deinem Auftreten klassisch-elegant zu gestalten, ohne aufdringlich zu sein. Wenn du den etwas feminineren, verträumten Look magst und nicht unbedingt lange Ohrhänger haben möchtest, sind Perlen genau das Richtige für dich! Sie sind ein wenig verträumt, vermitteln einen Hauch von Romantik und lassen dich feminin und elegant zugleich erscheinen, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Ohrhänger als außergewöhnlicher Hingucker

Dein Style ist chic aber edgy und normale Ohrringe sind dir zu langweilig? Dann müssen Ohrhänger her! Sie geben deinem außergewöhnlichen Statement-Look noch das perfekte i-Tüpfelchen und ergänzen die aufregende Abendgarderobe perfekt. Die etwas längeren Silberohrringe sind ein Hingucker und wirken am besten, wenn sie alleinstehen. Vor allem bei kurzen Haaren oder Hochsteckfrisuren betont längerer Ohrschmuck die Hals-und Nackenpartie perfekt. Allerdings können sie im Winter, wenn Schals oder Jacken mit Kragen getragen werden, ein echtes Risiko darstellen - ein Ohrring, der im Schal hängen bleibt ist nicht nur unangenehm bis schmerzhaft, sondern kann auch zu Löchern in den Textilien führen.

Mainstream ist langweilig? Zum Glück gibt es Spikes und Tunnel!

Mittlerweile gibt es jedoch nicht nur die klassischen Ohrringformen, sondern auch ausgefallene Modelle wie Spikes, Nadeln, Stecker, die sich über das ganze Ohr ziehen, Modelle die in mehrere Ohrlöcher gesteckt werden können und vieles mehr. Ein relativ bekannter Typ sind die Schnecken oder Stäbe, die - nicht wie normale Silberohrringe - rein dekorativ sind, sondern auch das Ohrloch aufdehnen. Wenn das Loch dann einmal vergrößert ist, können Tunnel eingesetzt werden, die nur das Ohrloch umrahmen, sodass man - je nach Größe natürlich - oft auch durchsehen kann. Diese Art des Ohrschmucks ist besonders in der Punkszene relativ beliebt, ist aber mittlerweile auch schon salonfähig geworden - obwohl in einem Büro oder bei festlichen Anlässen immer noch Silberohrringe bevorzugt werden. Außerdem muss bei dieser Methode des Aufdehnens damit gerechnet werden, dass das Ohrloch nie wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden kann, und dann immer etwas größer und weiter bleiben wird - es ist also wichtig, sich diesen Schritt gut zu überlegen, bevor man ihn macht.

Ohrringe_Web

Urheber: ruslan117 / 123RF Standard-Bild

Der Klassiker, der immer geht - Silberohrringe

Silberohrringe sind immer passend - ob im Büro, abends in der Bar oder auf einem Ball, Ohrringe aus Silber runden jedes Outfit ab und geben dir einen Hauch von Coolness. Silber harmoniert mit jeder Farbe und macht sich sowohl gut im Hintergrund als auch als Centerpiece des Looks. In vielen Kleidungsstücken sind silberne Accessoires wie Schnallen, Reißverschlüsse oder Knöpfe zu finden, die perfekt mit Silberohrringen harmonieren und dem Outfit so eine rote Linie geben, statt zusammengewürfelt und chaotisch zu wirken. Silber passt zu jedem Hauttyp und lässt dich in jeder Situation strahlen, ganz egal in welcher Form.

Und nun zu den Materialien...

Nachdem du nun eine Übersicht über die verschiedenen Ohrringe hast, gilt es trotzdem noch ein paar Dinge zu beachten. Das Material ist wohl einer der wichtigsten Aspekte. Vor allem in Modeschmuck kommt es oft vor, dass in vermeintlichen "Silberohrringen" Nickel verarbeitet wird, ein billigeres Metall, das aufgrund seiner Eigenschaften leicht zu produzieren und zu verarbeiten ist. Leider gibt es immer mehr Menschen, die allergisch auf Nickel reagieren - meistens zeigt sich eine Allergie durch Juckreiz, Schwellung oder Rötung der betroffenen Stelle oder sogar Schmerzen. Gerade bei Ohrringen ist es deshalb oft ratsam, zu Ohrschmuck aus echtem Silber oder Gold zu greifen. Sie mögen zwar oft teurer sein, als der Modeschmuck, aber abgesehen davon, dass du dir allergische Reaktionen erspart bleiben, sind echte Silberohrringe auch von besserer Qualität und deshalb um einiges widerstandsfähiger und belastbarer also der Modeschmuck.

Das Gewicht der Silberohrringe spielt ebenfalls eine große Rolle. Sind die Ohrhänger leicht wie eine Feder, ist die Gefahr gegeben, dass sie aus dem Ohrloch herausrutschen oder sich in sich selbst verknoten, sind sie zu schwer, leidet der Tragekomfort darunter. Vor allem Hänger, die aus schweren Materialien wie Gold gemacht sind, werden nach einiger Zeit unangenehm im Ohr oder leiern das Ohrloch aus. Abhilfe schaffen Materialien wie beispielsweise Silber, die zwar leicht sind, aber trotzdem ein wenig Masse haben oder auch die Steckerbefestigung, die etwas mehr Halt und Sicherheit gibt.

...und Farben

Natürlich gibt es abgesehen von den klassischen Silberohrringen oder Goldtönen mittlerweile auch viele Modelle, die eingefärbt oder angemalt werden. Hier gilt es jedoch ein wenig aufzupassen, da nicht jede Farbe auch zu jedem Hautton passt - gerade blasse Typen sind oft vielleicht besser beraten, sich an die klassischen Töne zu halten, während dunklere Teints durchaus ein wenig mehr Farbe vertragen. Der Vorteil der Silberohrringe, ist jedoch definitiv die Wandelbarkeit des Schmucks - Silber passt zu allem, während sich Farben oft untereinander beißen oder schlagen. Außerdem strahlen Ohrringe aus Silber oder auch Gold meist mehr Eleganz aus und sind demnach auch passender für formellere Anlässe oder den Arbeitsalltag. Farben hingegen setzen meistens Statements, peppen sonst eher einfärbige Outfits auf oder machen deine Ohrringe zum Hingucker.

Und wie wird es nun befestig?

Mittlerweile gibt es wohl genauso viele Möglichkeiten, einen Silberohrring am Ohr zu befestigen, wie es Sterne am Himmel gibt, doch einige Methoden haben sich im Laufe der Zeit durchgesetzt. Ohrstecker werden meist mit einem Stäbchen, das durch das Ohrloch gegeben und auf der Rückseite mit einem Gegenstück verschlossen wird, befestigt, während die meisten Ohrhänger ohne Gegenstück auskommen. Hier wird meistens nur ein dünnes Stück Metall, das tropfenförmig gebogen ist, durch das Ohrloch geschoben. Durch das längere Stück auf der Hinterseite und das etwas größere Gewicht der meisten Hänger sollten sie dadurch an Ort und Stelle bleiben. Manche werden auch geschlossen, sodass sie dann einen Ring oder Tropfen bilden, der meiste Modeschmuck kommt, jedoch ohne einer klassischen Schließe aus. Hier empfiehlt es sich dann, Silberohrringe nochmals mit einem kleinen Stück Gummi auf der Rückseite zu fixieren, weil es schon mal vorkommen kann, dass das Metall aus dem Ohrloch rutscht und der Ohrring verloren geht.

Im Großen und Ganzen ist die Entscheidung für das perfekte Paar Ohrringe also hauptsächlich abhängig von deinem Alltag und den Anforderungen darin. Der größte Unterschied sind die verschiedenen Formen - Hänger, Stecker oder Creolen. Dazu kommen dann die verschiedenen Farben und Materialien, aus denen sich Millionen von wunderschönen Ohrringen ergeben, aus denen du nun das richtige Paar aussuchen kannst. Die Auswahl scheint endlos und es gibt so viele Möglichkeiten, die alle etwas für sich haben. Aber ganz egal, wofür du dich auch entscheidest, Hauptsache sie passen zu dir und du fühlst dich wohl wenn du die Silberohrringe trägst - und wer weiß, vielleicht wartet das perfekte Paar ja schon auf dich...?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren